Zwei Landtagskandidatinnen kommen aus Oettingen

22. März 2018  Darum gibt es uns

Zwei Kandidatinnen für die bayrische Landtagswahl 2018 kommen aus Oettingen i. Bay.

Die LINKE. hat am 03.03.2018 in Augsburg ihre Kandidat*innen für die bayrische Landtagswahl 2018 auf der sogenannten „Schwabenliste“ gekürt. Bis dahin ist es nur „normales Procedere“ bei einer bevorstehenden Wahl in unserem Land. Neu und ungewöhnlich ist jedoch, dass dieses mal gleich zwei Frauen aus Oettingen i. Bay. Auf der Liste zu finden sind:
Die 29 jährige Grafikerin Xenia Münderlein auf Platz 5 und die 39 jährige, Alleinerzie-hende Rita Bauer auf Platz 19. der Schwabenliste. Xenia hat in Augsburg studiert, ist verheiratet, hat noch keine Kinder. Rita hat zwei Kinder im Teenageralter, ist Mitarbeiterin in der Diakonie Neuendettelsau und angehende Hartz IV – Sozialberaterin, bei der offenen LINKEN.Ries e.V. Ihre politischen Hauptthemen sind entsprechend die Familienpolitik, die Hartz IV Diktatur, sowie der soziale Ausgleich zwischen Arm und Reich. Xenia‘s Hauptaugenmerk ist die Gleichstellung aller Menschen in unserem Land: Blass – bunt; arm – reich; alt – jung; dick – dünn; Mann – Frau; hiesige – dortige… soziale Gerechtigkeit eben. Auch der Feminismus steht ganz oben auf ihrer Agenda. Beide Kandidatinnen freuen sich auf einen schönen Informations- und Aktivitätsreichen Wahlkampf hier im Ries und das
die LINKE. erstmals in den bayrischen Landtag einziehen möge!

 

 


Ein Kommentar zu „Zwei Landtagskandidatinnen kommen aus Oettingen”

  • helga Kißlinger-schäfer sagt:

    Liebe Xenia,
    ich freue mich, dass du aktiv für eine gute Zukunft eintreten willst und demnächst auch eine Lehmingerin wirst. Herzlich willkommen! Teile mir doch bitte deine E-mail mit, weil Kusche auch dich zu seiner Grillparty am 1.8.2018 ab 18.30 Uhr einladen will. Falls du das vorhast, gehe ich auch hin. Man sol mitteilen, welchen Salat man mitbringt. Also geh unverdrossen deinen Weg und lass von dir hören.

    Gruß von Helga

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.