Rita Bauer in den Landtag

27. August 2018  Darum gibt es uns

Ich bin 39 Jahre jung, habe 2 Kinder (13 und 15 Jahre) und bin so was von geschieden. Ich verfüge über eine abgeschlossene Ausbildung zur Hotelfachfrau.

2009 begann ich als Reinigungskraft in Wohngruppen für Behinderte in der Diakonie Neuendettelsau POG zu arbeiten. Meine Tätigkeiten in den Wohngruppen geht weit über die einer Reinigungskraft hinaus…

Seit 2011 singe ich „Sopran“ im Gospelchor „Simply Joy Gospel Choir e. V.“, Oettingen. Im Jahr 2012  wurde ich in den Vorstand des Kaninchenzuchtvereins
B-362 e.V., Oettingen gewählt. Im Mai 2017 wurde ich auch als Gründungsmitglied der „Offene LINKE. Ries e. V.“ in die Vorstandschaft gewählt, wo ich das Amt des Kassiers ausfülle. Im März 2017 trat ich nach der Aschermittwochsveranstaltung mit Dr. Gregor Gysi in Ingolstadt in die Partei DIE LINKE. ein.

Im Januar 2018 nahm ich am Grundlagenseminar „Sozialberatung“ bei Harald Thomé teil, der zweite Teil dieser Ausbildung zur Sozialberaterin erfolgt in diesem Herbst, wodurch ich die Lizenz zur Hartz IV Beratung erlange.

Ferner wurde ich im März 2018  zur 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes des Kaninchenzuchtverein Donau-Ries gewählt.

Mir ist besonders wichtig, daß die Leute endlich aufmerksam gemacht werden und die Missstände in unserem Land sehen und manche begreifen. Dass es nicht „Gott gegeben“ ist, sondern von uns Menschen gemacht ist:

  • Flüchtlinge die im Mittelmeer ertrinken, weil  die Fluchtursachen wie Krieg und Gewalt nicht bekämpft, sondern von den Mächtigen forciert werden.
  • Dass Billigtomaten und Gurken (das sind nur Beispiele) in Almeria in unmenschlichen Bedingungen produziert werden nur damit Vertreter der Regierung behaupten können: „HartzIV funktioniert“!
  • Schäuble ruiniert die Strukturen in unserem Land, das unsere Großeltern und Eltern in Mühsal wieder aufbauten, nur um die schwarze Null vergöttern zu können!
  • Patienten müssen stundenlang in ihrer Scheiße liegen, Pflegekräfte sind endlos überarbeitet. Die Missstände in den medizinischen Versorgungseinrichtungen sind hanebüchen und himmelschreiend!

 

Ich möchte mit meiner politischen Arbeit auf der Straße für eine bessere Welt kämpfen, in der die Jugend eine Chance und die Alten Sicherheit haben!
(Entliehen aus der Schlussrede des Großen Diktators, 1944 mit Charlie Chaplin)


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.