Das Programm

Gedanken zur programmatischen Arbeit des Vereins „Offene LINKE. RIES e.V.“

Die Aufgabenbereiche des Vereins sollen eine ausgeprägte pluralistische Ausrichtung aufweisen. Die Gemeinschaft aller Menschen fördern, Ausgrenzung und Vereinsamung bekämpfen und eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft für Alle herstellen, sichern und erhalten.

Hierzu visioniere ich einige Aufgabengebiete, die sich, je nach dem Personalstand des Vereins, in Angriff nehmen und verwirklichen lassen. Sie sollen sich vorwiegend als Korrektiv zur vorherrschenden Meinung sehen und dann aktiv werden, wenn es nötig wird. Für die öffentlichen Auftritte sollen die Bündnisse alle Unterstützung der anderen Bündnisse des Vereins bekommen, personell und finanziell. Da der Verein überparteilich agiert, schweben mir hierzu Themen bezogene Bündnisse vor, also Arbeitsgruppen, die sich zusammen finden, um eben dieses eine Thema zu pflegen

Nicht leere Worte sollen unser Programm füllen, sondern wir Menschen!
Wir bitten um Unterstützung und Mithilfe zu diesem Thema!
Die Liste soll vervollständigt und/oder geändert werden. Uns ist klar, dass das Alles Geld kostet, dass wir zu wenige sind und uns auch die Räume fehlen. Nur, wer keine Visionen hat, ist doch schon tot, oder?